Facebook
Schuldaten

Naturparkmittelschule Neumarkt
Meraner Weg 3
8820 Neumarkt i. d. Stmk.

Schulleiter: Josef Präsent
Tel.: 03584/2476
Fax: 03584/2476-15
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

SchülerInnenberatung

Schulpsychologin: Mag. Gerrit Weberhofer
Tel.: 05 0248 345 - 680
Termine nach telefonischer Vereinbarung.

Darüber hinaus steht Ihnen auch die Schülerberatungsstelle Murau bei Fragen zur Verfügung.

 

„Benvenuti in Monfalcone“

 

 

 

... hieß es wieder wie jedes Jahr für 27 SchülerInnen der NMS Neumarkt.

 

Drei Tagen bei italienischen Gastfamilien folgten drei Tage mit den neuen italienischen Freunden in Neumarkt.

Nach Ankunft am 15. 5. in Monfalcone wurden wir im Rathaus begrüßt. Anschließend lernten wir beim Pizza-Essen unsere „Partner“ kennen. Gemeinsam besichtigten wir das Schiffswerft-Museum und verbrachten den ersten Abend bzw. die erste Nacht bei den jeweiligen Gastfamilien.

Bei herrlichstem Sonnenschein empfing uns am Dienstag ein strahlendes Triest mit dem Schloss Miramare als Höhepunkt. In einem äußerst interessanten Workshop beschäftigten wir uns mit der Untersuchung der Luft- und Wasserqualität.

 

Am Mittwoch erwartete uns das malerische Grado – nach den Ausgrabungen in Aquileia.  Und dann – endlich – das heiß ersehnte Bad im erfrischenden Meer!

 


 

Vier unserer Kinder wird dieser erste Kontakt mit dem Meer unvergesslich bleiben. Den krönenden Abschluss dieser drei Tage bildete das Abschlussfest mit großartigem Essen und Disco.

Nach dem Abschiednehmen von den „Gast-Mamas“ traten wir Donnerstagfrüh mit den italienischen Kindern die Heimreise an. In Neumarkt erwarteten uns bereits die obligaten Wiener Schnitzel, Grußworte seitens des Bürgermeisters Josef Maier, untermalt von unseren Harmonika-Spielern Gerald Kreinbucher, Thomas Wölfl und Maximilian Stölzl.

Ein Erlebnis für unsere italienischen Gäste stellte bestimmt die Hofbesichtigung des Biohofs Zaischgl dar. Die selbst gerührte Butter konnte anschließend an Ort und Stelle verkostet werden.

Am Freitag stand eine Fahrt zum Holzmuseum in St. Ruprecht auf dem Programm. Im Arboretum und im Museum selbst gab es interessante Aufgaben zu lösen, die mit hölzernen Medaillen prämiert wurden. Für das leibliche Wohl sorgten Frau Kraxner und Frau Petautschnig in Form einer köstlichen Bio-Jause.

 


 

Der Nachmittag stand zur freien Verfügung mit den Gasteltern. Abgerundet wurde der Tag mit einem Grillabend in Zeutschach.

Am letzten Tag trennten sich schließlich unsere Wege nach der Besichtigung des Lindwurms und nach dem Besuch des Minimundus mit Rätselrallye.

All diese Erlebnisse und Erfahrungen im sozialen und sprachlichen Bereich werden bei allen Beteiligten lange in Erinnerung bleiben. Ciao!

(Brigitte Theisbacher)

 

 

 

 

 

Weiter Fotos können auf unserer Bildergalerie angesehen werden..